3… 2… 1… meine Kleinstadt.

Im Jahr 1900 hatte die Kleinstadt Wauconda im US-Staat Washington noch 335 Einwohner, seit dem gestrigen Tage sind es nur noch zwei. Das Ehepaar Maddie und Neal Love ersteigerte das verlassene, beschauliche Örtchen für umgerechnet 267.000 Euro beim Auktionshaus eBay.

Einen ganz Monat lief die eBay-Auktion der Verkäuferin Daphne Fletcher, die Wauconda im Jahr 2007 gekauft hat, alle Gebäude renovieren ließ, um das Städtchen im Nirgendwo nun wieder unter den Hammer zu bringen.
112 mehr oder weniger ernstzunehmende Interessenten lieferten sich einen Auktionskampf mit dem Ergebnis, dass viele bietende Kinder unter den geschäftstüchtigen eBayern waren und auch der vielversprechende Investor aus Australien im letzten Monat abgesprungen ist.

Mit den Loves fand die Auktion für die Käufer- und Verkäuferseite nun doch noch ihr glückliches Ende. Das Ehepaar, das sich auf zahlreichen Harley-Touren in die kleinstädtische Idylle Waucondas verliebt hatte, erfuhr von dem geplatzten Geschäft und bekundete umgehend ihr Kaufinteresse bei Daphne Fletcher. Um die Kaufsumme zahlen zu können, verkaufen die Loves nun ihr gesamtes Hab und Gut: Wir kommen mit dem, was wir am Leib tragen.“ Zumindest fünf Prozent des Preises hat das Paar bereits als Anzahlung für ihre eigene Postleitzahl leisten können.