Falsche Tweets bei Twitter können zu einer Schadsoftware führen

Die IT Sicherheitsfirma Trend Micro hat nach eigenen Angaben nun ein Botnetz gefunden, welches sich über Twitter Kurzmitteilungen verbreitet. Hierüber kann dann ein sogenanntes Schadprogramm auf die Rechner von Privatanwendern kommen, welches dann virtuelles Geld in der bekannten Internet Währung „Bitcoins“ erstellt. Dieser gefälschte und angeblich bei Twitter vorhandene Link soll zu einem Bild verlinken, das sich bei Facebook befinden soll. Wer dann darauf rein fällt und auf diesen Link klickt, der installiert und lädt sich daraufhin direkt eine Schadsoftware. Seit Anfang September 2011 sind bereits über 600 Tweets mit diesem sehr bösartigen Link weitergeleitet worden. Hauptsächlich Twitter Fans in Indonesien sind von dieser neuen Masche wohl bislang betroffen. Generell rät die Firma Trend Micro immer solche Kurzlinks zu überprüfen, wie beispielsweise durch die kostenlose Website checkshorturl.com. So kann man daraufhin nicht auf solche Fallen hereinfallen und sich sicherer durch das Netz bewegen, was letztlich jedem ans Herz gelegt werden sollte.