DHL: neuer Service für Endverbraucher

Endverbraucher können sich nun von DHL über eine bevorstehende Lieferung per E-Mail informieren lassen – ohne vorher ein Kundenkonto eröffnet zu haben.

Bisher gab es hier als Hürde das Postident-Verfahren, weswegen sich nur wenige private Kunden die Mühe machten. Diese Hürde hat DHL nun abgeschafft.
Der Empfänger kann gegenüber dem Versender – also gegenüber dem Shopbetreiber – darin einwilligen, das dieser die E-Mail Adresse an DHL weitergibt.
Der Shopbetreiber gibt die E-Mail Adresse dann an DHL weiter und diese benachrichten den Empfänger einen Tag vor der geplanten Auslieferung.
Neue Technik benötigt der Shopbetreiber dafür nicht.

Die Möglichkeit des Wunschnachbarn und die Möglichkeit, den Liefertermin zu ändern, hat der Kunde allerdings wiederum nur als registrierter paket.de – Kunde.

Fazit: DHL ist hier nur den halben Weg gegangen, macht den Kunden die Registrierung unnötig schwer und wälzt stattdessen die Beweispflicht über die Zustimmung des Kunden zur Weitergabe seiner E-Mail Adresse auf den Händler ab. So wird das nichts!