#Beate Uhse: 25% Zuwachs im Onlinehandel

Beate Uhse geht es überraschend gut. Vor allem der Onlinehandel legte mit satten 25% Wachstum ordentlich zu. Aber sogar – und das überrascht – das Kataloggeschäft hat einen Zuwachs um 7% verzeichnet.  Und sogar die Ladengeschäfte hatten ein Plus von immerhin knapp 3%.
Grund dafür dürfte zum Einen sein, das Beate Uhse sich auf rentable Shops und Eigenmarken konzentriert, unrentable Fremdmarken werden nicht mehr vermarktet. Man versucht mit den eigenen Marken den Großhandel zu stärken. Die Geschäfte, die den Umbau überleben, werden zu „Erlebniswelten“ modernisiert und zudem investiert man derzeit massiv in TV Werbung.
Und: Beate Uhse hat sich  ein komplett neues Shopsystem programmieren lassen, das den modernen Ansprüchen von Käufer und Firma genügen soll.

Die Sanierung und Umstruktierung läuft bereits seit 2010 und wird bis Ende diesen Jahres abgeschlossen sein.