Wichtig: Bescheinigung nach § 22f UStG rechtzeitig an Plattformbetreiber übermitteln

Alle Händler, die auf Verkaufsplattformen wie Amazon, Ebay, Etsy etc verkaufen, sollten sich bis zum 1.10.2019 um eine Bescheinigung nach §22 UStG kümmern. Darauf weist die IT Recht Kanzlei in ihrem aktuellen Beitrag hin.

Schon seit dem 1.1.2019 bestehen umsatzsteuerrechtliche Aufzeichnungspflichten für Marktplatz-Betreiber. Diese müssen in Zukunft für die Umsatzsteuer der Händler haften. Bedeutet: bezahlt ein Ebayhändler die Umsatzsteuer nicht, muss Ebay dafür haften und zahlen. Darum fordern die Marktplatzbetreiber nun Bescheinigungen, um sich abzusichern. Diese müssen die Händler beim Finanzamt beantragen.

Die Übergangsfrist für dieses Gesetz endet am 1.10.
Wer bis dahin die Bescheinigungen nicht bei den Marktplätzen eingereicht hat, riskiert den Rauswurf.