SEO: Produktvarianten einzeln einstellen oder gemeinsam?

Eine häufig auftretende, grundlegende Frage, wenn jemand beginnt seinen Onlineshop aufzubauen: soll ich jede Variante eines Produktes einzeln im Shop darstellen, so wie die Produkte im Regal liegen?

Das hat seine Vorteile: alle Warenwirtschaften können das. Alle Shops können das. Der Shop sieht voller und „nach mehr“ aus. Und man kann problemlos Filter programmieren und dann zB nach Farbe und Größe filtern.

Und Google rankt einen dann höher, weil man sehr viele Produkte im Shop hat, und jedes einzelne Produkt eine klare Farbe und Größe hat, einen korrekten Preis und diese ganzen Google Snippets?

Nein, sagte Google neulich in einem Hangout. Es seien beide Vorgehensweisen möglich, aber man empfehle, möglichst wenig URLS zu verwenden und die Varianten auf der Produktdetailseiten per Auswahl zusammenzufassen. Dies einzulesen würde Google leichter fallen, als jedes Mal neu zu entscheiden, welches Tshirt in welcher Farbe und Größe stellvertretend indexiert werden soll und welches nicht – denn es werden eben gerade NICHT alle im Shop liegenden Varianten einzeln eingelesen.

Etwas anderes ist es, wenn sich die Varianten so stark unterscheiden, zum Beispiel im Anwendungsgebiet, das dies eine eigene Produktbeschreibung rechtfertige. In diesem Fall solle man die Produkte einzeln einstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + sechzehn =