Immer mehr Angriffe auf Shops

Versandhändler leider unter immer häufigeren Angriffen auf ihre Shops. Fast 18% der Besucher sind mittlerweile sogenannte „Bad Bots“. Das ergab eine Untersuchung des Experten für Cybersicherheit, Imperva.

Für diese Untersuchung analysierte Imperva 16,4 Millarden Besuche auf 231 Shops aus dem Juli 2019.

Die dabei erkannten „Bad Bots“ werden dabei immer ausgefeilter. Fast 80% werden als moderat oder anspruchsvoll programmiert eingestuft. Ursache dafür ist ein Wettrüsten zwischen Bot-Programmierern und Schutz-Programmierern.

Die „Dienstleistungen“ der Bots sind inzwischen so weit gestreut wie noch nie. Vom automatischen Auslesen der Preise eines Mitbewerbers, über das automatisierte Aufkaufen günstiger Produkte (und Wiederverkauf auf Ebay), bis hin zu Angriffen auf Kundenkonten und deren Übernahme ist alles „im Angebot“.

Die Bad Bots kommen übrigens NICHT, wie man meinen könnte, aus China oder Russland. Fast 64% der Bots kommen aus den USA (was auch an der Größe des Landes liegen könnte), und gleich auf Platz 2 kommt Deutschland, mit 10,1%.

Entgegentreten können Händler solchen Bots „nur“ durch laufend aktualisierte Software, schnelles Schließen von Sicherheitslücken und einem Trafficfilter der versucht, Hacker und Bots von Anfang an außen vor zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − sechs =