Corona – Spam E-Mails

War ja klar: Spammer sind auf das Thema Corona aufgesprungen und versenden massiv Spam E-Mails, um sich die Angst zunutze zu machen und die Empfänger zum Klick zu verleiten.

Ein falscher Klick, und schon ist es passiert: man hat sich einen Trojaner eingefangen. Natürlich wissen wir alle inzwischen, das wir keine Anhänge von Fremden öffnen sollen, und schon gar nicht wenn es um Geld oder Drohungen geht.

Doch Corona versetzt viele in Angst und Schrecken und wenn man dann auch noch eine zeitkritische E-Mail dazu bekommt, dann klickt man in der Panik schnell mal drauf.
Die aktuell kursierenden E-Mails bieten Desinfektionsmittel oder Schutzmasken zum Kauf an, man möge bitte schnell den folgenden Link anklicken, bevor alles ausverkauft ist.
Man landet dann in einem Shop, kauft dort eine Schutzmaske, bezahlt und bekommt keine Ware. Vor allem aber hat man direkt beim Shopbesuch einen Trojaner heruntergeladen, der den PC nun im Hintergrund benutzt, um seinerseits Spam Emails zu versenden und/oder Daten des Nutzers auszuspähen und/oder den PC zu verschlüsseln und den Nutzer zu erpressen.

So gilt also auch in der Coronakrise: durchatmen, nachdenken, nochmal nachdenken – und eine solche E-Mail einfach löschen.