Google Chrome Update sorgt für Shopfehler

Eine Fehlfunktion in Google Chrome sorgt derzeit in manchen Shops der Fishnet-Shop Reihe zu Problemen. Ursache ist eine falsche Interpretation von Umlauten.


Das ist die Ursache
Umlaute werden von Browsern in Code umgewandelt. Das Wort „für“ wird vom Browser gelesen als „f%C3%BCr“.
Die neue Google Chrome Version liest es als „f%c3%bcr“, also mit kleinen Buchstaben, was falsch ist.  Denn im Gegensatz zu html, wo ü klein geschrieben wird, wird dies bei Browser-Code nicht getan.

Bitte prüfen Sie, ob Sie betroffen sind.
Rufen Sie ein Produkt auf, in dessen Namen sich Umlaute befinden. 

Stehen diese Umlaute KORREKT in der URL, oben in Ihrem Browser, also zB. www.meinshop.de/natürliches-Öl, dann sind Sie vermutlich betroffen. Versuchen Sie, das Produkt in den Warenkorb zu legen. Wenn Sie eine Fehlermeldung bekommen, sind Sie definitiv betroffen.


So lösen Sie das Problem
Gehen Sie in Ihrem Admin auf Konfiguration – Grundeinstellungen – Mein Shop und stellen Sie „Soll Warenkorb nach dem Einfügen angezeigt werden?“ auf JA. 
Klicken Sie dann unten auf Speichern. Dadurch wird die Stelle, an der der Browser den Fehler hat, übersprungen.


Das werden wir tun
Wir werden ab der kommenden Fishnet Shop Version die URLs umstellen, so das ü umgewandelt wird in ue, ä in ae und ö in oe.
Die obige Beispiel-URL würde dann lauten www.meinshop.de/natuerliches-Oel,
Natürlich werden alte, bei Google eingelesene URLS weiterhin funktionieren. 

Schreibe einen Kommentar