Internet Explorer mit mehr Datenschutz

Microsoft hat den Release Candidate vom Internet Explorer 9 für Vista und Windows 7 zur Verfügung gestellt. Der RC soll die letzte Vorabversion sein, bevor es den Launch für die Software gibt. Neu soll mit der neuen Version vor allen der Tracking-Schutz sein, der den Nutzern mehr Privatsphäre gegen soll. Der neue IE 9 soll Webseiten, die in der Grafik und der Technik aufwändig sind, deutlich schneller öffnen. Mit neuen Webstandards, hierzu gehört auch HTML5, sollen Videos und Audio-Clips einfacher in Webseiten eingearbeitet werden. Hierfür soll der Nutzer kein Plug-in mehr benötigen. Inhalte werden durch eine vergrößerte Anzeige und eine übersichtlichere Benutzeroberfläche in den Mittelpunkt gestellt. Durch den Tracking-Schutz können die Nutzer besser kontrollieren, welche Informationen sie teilen. Durch den Tracking-Schutz ist es den Nutzern möglich, zu verhindern, dass Webseiten Daten speichern oder Dienste von Drittanbieter, die im Hintergrund mitlaufe, auf die persönlichen Daten zugreifen können. Durch das Aktivieren dieses Schutzes werden Tracking-Schutz-Listen aktiv. Diese werden im IE vom Nutzer hinzugefügt und immer wieder gefüllt. In den Listen sind Webseiten enthalten, deren Zugriffe blockiert werden.