mobiles Google Ranking #21.April : zu spät, um den Absturz zu verhindern

Eine eigene mobile Suchmaschine hat Google ja schon etwas länger, und die Gerüchte, das diese einen eigenen Algorithmus bekommen wird, ebenfalls. Spätestens seit 2014 Google den Hinweis „für Mobilgeräte optimiert“ in die Suchergebnisse mit eingeblendet hat, hätten die Alarmglocken schrillen sollen. Am 26. Februar kündigte Google dann offiziell den neuen Algorithmus an, mit Einführungstermin 21. April 2015.

Nun ist es ja aber nicht so, das Google mal eben alle Internetseiten neu crawlt. Es wird nur der Algorithmus umgestellt. Das bedeutet, die Suchergebnisse werden anders bewertet als vorher. Die Suchergebnisse selbst können aber schon Tage und schlimmstenfalls Wochen alt sein. Und nun kommen wir zu dem Kasus Knacktus: wer jetzt erst anfängt, sich Gedanken um ein mobiles Template zu machen und sich einen Webdesigner sucht, der ihm das am 20. April noch schnell einbaut, der denkt vom falschen Ende her – und er ist schlicht zu spät. Die Chance, das Google noch vor dem 21. April die Website crawlt, sinkt derzeit stündlich.

Fazit: wer sich jetzt erst um eine mobile Lösung kümmert, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit trotzdem erstmal abstürzen. Eine mobile Lösung wird dann erst beim nächsten Crawl berücksichtigt. Ob damit „alles wieder gut“ wird, sei mal dahingestellt.

Übrigens: auch dieses Jahr ist Weihnachten am 24. Dezember. Man könnte sich schon im Oktober Gedanken um das weihnachtliche Design und den Adventskalender machen….